Einführung eines Produktionssystems

Learn²Lean – ifaa-Planspiel Produktion

Ganzheitliches Produktionssystem als Wettbewerbsfaktor

Wandlungsfähige, verschwendungs­arme, stabile und produktive Prozesse beein­flussen die Wett­bewerbs­fähigkeit eines Unter­nehmens. Die kontinuierliche Über­prüfung und die Optimierung der betrieb­lichen Abläufe sichern heute und zukünftig den nachhaltigen und dauerhaften Erfolg am Markt.

Um den betrieblichen Innovations­prozess dauerhaft und erfolgreich zu gestalten, können Unternehmen ihr Ganz­heitliches Produktions­system (GPS) entwickeln. Dieses besteht aus einem reichhaltigen Methoden­inventar und zahlreichen Instrumenten. Je nach betrieblicher Ausgangs­situation werden diese betriebs­spezifisch kombiniert.

 

  • Ziel des Planspiels
    • notwendiges Basiswissen über den Aufbau, die Methoden und die Instrumente von Ganzheitlichen Produktionssystemen vermitteln
    • erkennen, worauf bei der Einführung eines GPS zu achten ist
    • erkennen, welche Unternehmenselemente die Einführung beeinflussen
    • in einer „chaotischen“ Ausgangssituation starten und das eigene (perfekte) Produktionssystem entwickeln
  • Lerneffekte
    • Vorteile der schlanken Produktion
    • Bedeutung des kontinuierlichen Verbesserungsprozesses (KVP)
    • Einbindung der Mitarbeiter
    • Rolle der Führung im KVP
    • Verschwendungsarten in Produktionssystemen
    • Materialfluss und Logistik
    • strukturierte Problemlösung
  • Zielgruppen
    • unternehmensübergreifende Zusammensetzung der Teilnehmer, die sich mit dem Thema Ganzheitliche Produktionssysteme bzw. Unternehmenssysteme intensiv befassen
    • Geschäftsführer
    • Betriebsleiter
    • technische und kaufmännische Führungskräfte
    • Prozessverantwortliche
    • Produktionsmitarbeiter
    • Studierende
    • Teilnehmerzahl mindestens zehn, maximal 15 Personen

Unser Angebot

Gruppenschulung oder Inhouse-Schulung

Ansprechpartner

Dipl.-Soz. Wiss.
Ralph W. Conrad

Wissenschaftlicher Mitarbeiter
Telefon: +49 211 542263-18
Telefax: +49 211 542263-37

Dipl.-Wirt.Ing.
Olaf Eisele

Wissenschaftlicher Mitarbeiter
Telefon: +49 211 542263-36
Telefax: +49 211 542263-37

Dipl.-Ing.
Sebastian Terstegen

Wissenschaftlicher Mitarbeiter
Telefon: +49 211 542263-42
Telefax: +49 211 542263-37